Das fortschrittlichste Schulsystem der Welt

Ja…. wie heißt das wohl? Waldorf, behavioristische Staatsschule, Lernmanufaktur, Sudbury, Montessori – nein,nein,nein – alles ganz kalt (wobei jede dieser Formen fortschrittlich sein kann).

Es ist Unschooling! Habt ihr das schon gemerkt?

  • Wir sind global organisiert und die Welt ist unser Klassenzimmer
  • Weiterentwicklung und Austausch findet auf Blogs, Twitter und physischen Konferenzen statt über alle Grenzen hinweg
  • Wir können spontan pädagogische Neuerungen anwenden, die für die alten Schulen entwickelt werden
  • Wir können diese Neuerungen sofort weiterentwickeln, neu abmischen und sie auf unsere Bedürfnisse anpassen
  • Wir haben die coolsten Elternabende 🙂
  • Die „neuen Medien“ kommen bei uns mit der Post schon am nächsten Tag (wir brauchen ja nur ein Exemplar)
  • Und die Lehrer sind wirklich an ihren Schülern interessiert 🙂
  • Es ist für alle erreichbar – keine Kämpfe um Ressourcenverteilung und Schulsysteme mehr
  • In Deutschland werden wir auch noch vom Staat verfolgt – das bedeutet wir lernen hautnah, was Verantwortung und ziviler Widerstand bedeuten
Advertisements

12 Kommentare zu “Das fortschrittlichste Schulsystem der Welt

  1. Unser Problem ist leider, dass Deutschland in puncto Schulsystem alles andere als fortschrittlich ist …

  2. Stimme sehr zu. Was ist aber mit den Kids, die keine solchen Eltern haben, die ihnen das fortschrittlichtste Schulsystem der Welt bieten können? Ich denke da zunächst an arbeitende Eltern. Dann an ungebildete Eltern ohne Medienkompetenz und und und. Ich glaube, es sind die meisten. ;-(

  3. @konradmama
    Seid ihr immer noch drinnen? Was hindert Dich konkret? Gerne per private Mail.

    @LisaRosa
    Ich habe in einem neuen Post zu dieser Elternfrage geantwortet.
    Vielleicht könnte man darüberhinaus an ein Starter-Paket für solche Kinder denken – dennoch würde ich mich auch über ein staatliches Engagement im Sinne von „Unschooling für die Massen“ freuen.
    Das tolle am Unschooling ist auch, dass es reziprok ist. Oft lernen die Eltern also mehr als die Kinder – was insgesamt die Familie stärkt und sich in eine Aufwärtsspirale verwandeln kann. Egal von welcher Startposition aus.
    Flankierende Maßnahmen, wie die Förderung von Home-Offices, Bildungsgeld statt Schulendirektfinanzierung usw., wären auch interessant.
    Wir dürfen uns nicht von dem „Es gibt auch dumme Eltern“ Argument von einer sozialen Revolution abhalten lassen.

  4. Ja, dass ist das tolle!
    Ich habe durch meine Kinder schon soo vieles gelernt, was ich sonst nicht gelernt hätte.
    Einfach, weil sie etwas wissen wollten und wir es gemeinsam herausgefunden haben, oder weil ich Nachforschungen betreiben musste, oder Bücher lesen, Material suchen, etc.

  5. @songbirdsfamily
    (wieso ist Deine URL nicht mehr da?)
    Wenn man diesen Vorteil wirklich stark publik machen könnte, ich glaube es gäbe keinen Menschen mehr, der sich dem verwehren könnte.
    Seitdem wir das kapiert haben, hat sich für uns auch der „Armutsfaktor Kind“ in einen „Wohlstandsfaktor Kind“ verwandelt. Es stellt irgendwie alles auf den Kopf 🙂

  6. Ich dachte, es wäre toll, ein wordpress-account zu haben.
    Aber so toll ist es garnicht…vielleicht schreibe ich lieber wieder als Isla?

  7. Ist jetzt OT, aber wie kriegt man den Link hin? Als ich mal einen Blog-Versuch unternommen habe (inzwischen gelöscht), habe ich das nie hingekriegt…

    Sehr sehr tolles Posting übrigens, Papa1000Sunny!

  8. @ Mamamuh,

    Du hast noch dein Account bei WP (oder legst halt eine neue an).

    Dann in der linke Spalte musst Du runter scrollen bis die Option „Users“ (bei „Appearance“), da klickst Du (auf „Users“).

    Da drunter bekommst Du drei weitere Optionen, Du brauchst „Profile“. Wenn Du darauf klickst, siehst Du dein Avatar (deine Kuh), scrolle weiter runter, da siehst Du unter „Contact Information“ „Website“–da tust den Hyperlink hinter dein Name… also das muss auch nicht unbedingt dein Blog sein, das kann alles mögliche für Webpräsenzen sein, oder ein Blog oder gar nur ein einzelner Beitrag von jemanden anders, auf den Du aufmerksam machen möchtest…

    Sorry, das war in der Tat OT…

  9. Hallo,
    leider ist das Video auf englisch. Ich kann leider kein englisch.
    Wäre es nicht besser, es zumindest mit deutschen Untertiteln zu versehen?! Stichwort: Wir sind hier in Deutschland. Zweites Stichwort: Kultur.

    Ansonsten viel Erfolg und schöne Feiertage.

    Dieter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s