Winterliches

 

Wir hätten nie gedacht, dass wir das Leben im Wohnwagen selbst im Winter so genießen. Aber dieser dauernde Kontakt zur Natur macht wirklich stark – auch wenn er viel Energie kostet.

Morgen ist schon wieder Sonnenwende und die Tage werden länger.

Und jetzt Bühne frei für Chopper und den Schneemann (wundere mich, warum Nami nicht drauf ist…, sie hat eigentlich den mittleren Teil gebaut).

SDC10496 SDC10497 SDC10499 SDC10502 SDC10503 SDC10504

Advertisements
von 1000sunny Veröffentlicht in Allgemein

2 Kommentare zu “Winterliches

  1. Nachdem ich hier alles staubgewischt habe, muss ich sagen: Eure kleine Zuhause gefällt mir mehr und mehr. Da kann ganz einfach nicht so viel untergebracht werden.

    Aber magst Du uns etwas über die Logistik schreiben? Was habt ihr unbedingt mit genommen (und war das die richtige Entscheidung?), was habt ihr bewusst zurückgelassen?

    Und vor allem:

    Wo hängt ihr das nasse Schneezeug von drei Kindern auf, damit es für’s nächstemal Rausgehen trocken ist?

  2. Mummy 1000Sunny
    Ich überlege schon die ganze Zeit, was wirklich wichtig war, und was nicht. Wir haben einen Öl-Radiator – der ist zur Zeit das wichtigste… 😉
    Wir haben bei allem gespart (ausser vielleicht Kinder-Kleidung, und guten Schuhen). Also ein großer Kochtopf, ein kleiner und eine Pfanne, was auch ausreicht. Und nur ein Satz extra Bettzeug, denn wenn wir waschen, trocknen wir auch am gleichen Tag. Was wir nahezu komplett dabei haben ist unser Bastelzeug, was auch jeden Tag in Benutzung ist.
    Ich habe keine Schneeanzüge mitgenommen, weil man sie in meiner Erfahrung nur etwa 7x im Jahr braucht, und man stattdessen auch Strumpfhosen+ Stulpen+ Hosen anziehen kann. Da meine Kinder sowieso Schneeanzüge nicht mögen und grundsätzlich nach 2 Minuten auf die Toilette müssen, vermisse ich die DInger eh nicht.

    Und die nassen Sachen: Bei uns werden nur die Sachen von Nami und Chopper nass, weil Sanji überhaupt keinen Schnee mag. Meistens trag ich ihn dann. Die Sachen trocknen sehr schnell, wenn man sie in die Nähe des Radiators aufhängt, über die Seite des höheren Stockbetts, zum Beispiel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s