Ein Interview über die Schulpflicht und Unschooling

Nun ja, hauptsächlich geht es über die Schulpflicht. Dennoch freue ich mich, denn es zeigt, dass wir langsam in der Mitte der Gesellschaft ankommen – selbst hier in Deutschland. Irgendwann können die Kultusministiere uns nicht mehr mit fröhlich, gutem Gewissen verfolgen 🙂

Ich bedanke mich auf jeden Fall beim Lehrerfreund für so ein nettes Interview.

Advertisements

8 Kommentare zu “Ein Interview über die Schulpflicht und Unschooling

  1. Es gibt viele hier in die USA, die Interesse on dieses Thema haben. Waere es moeglich, Erlaubnis fuer eine Uebersetzung zu erhalten?

    Sehr schoenes Interview!

  2. Habt ihr die Bildung des mündigen Bürgers gelesen?

    Sehr empfehlenswert.

    …jeden Tag, an dem das richtige Beantworten von Fragen mit Intelligenz gleichgesetzt wird, wird die pervertierende Belohnung von Wohlverhalten zur Normalität erklärt; jeden Tag, an dem über Kompetenz nur geschwafelt wird, ohne auch nur sagen zu wollen, was das ist, werden mehr für dumm verkaufte Bürger zur Apathie eingeladen…

  3. Ein tolles Interview über ein Thema, das mich sehr interessiert (obwohl ich mit den Schulen meiner Kinder ganz gute Erfahrungen mache).

  4. @Dana
    Yes please. But I’ll have to ask Lehrerfreund – but I think it will be no problem.

    @All
    Danke an alle. Vielleicht kommen in der nächsten Zeit noch ein paar Überraschungen. Die meisten begreifen mittlerweile, dass Schule2.0 und Homeschooling das gleiche bedeuten.
    Wir kommen in der „Mitte der Gesellschaft“ an 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s