Tag 1 – Ten Days

Schon vor einem Jahr fing ich an aufzuschreiben, wie ein Unschooler Tag so abläuft. Aber jedesmal, wenn ich es versuchte, landete ich in einer Sackgasse. Besser gesagt in einem Labyrinth von Verzweigungen. Da jeder Tag so verschieden ist, dass man eigentlich nicht von „dem Unschooler-Tag“ sprechen kann. Da ich also so nicht weiterkam, habe ich beschlossen zehn Tage in dem Lernen unserer Kinder dazustellen. Ich will hier nicht auf eine oberflächliche Auflistung hinaus und deswegen werde ich mir 10 Tage hintereinander das jeweilige Lernhighlight herauspflücken und es so genau wie möglich schildern. Ich wünsche viel Spaß und mir die Disziplin das durchzuhalten. Anfangen werde ich mit Chopper.

—-Tag 1: Beobachtung, Theorie, Experiment, Hypothese, Verbesserung der Theorie

Gestern lag Chopper bei mir und ich las gerade was vor. Dann kamen wir zum Diskutieren über meine Krankheit und ich sagte, dass Wissenschaftler noch viel forschen müssen, damit sie mich endgültig heilen können.

Chopper fragte dann sofort, was es bedeute „zu forschen“.

Papa: „Forschen bedeutet die Natur zu beobachten und sich eine Theorie daraus zu formen. Und diese Theorie mit Experimenten zu überprüfen“

Chopper: „Was ist eine Theorie“

Papa: „Eine Theorie ist eine Idee darüber, wie bestimmte Dinge funktionieren – nehmen wir die Schwerkraft“

Ich ließ ein Kissen mehrmal fallen.

Papa: „Warum glaubst Du das dieses Kissen immer wieder fällt – es fällt ja jedesmal“

Chopper (nach einigem Überlegen): „Weil die Luft es nach unten drückt“

Papa: „Genau das ist eine Theorie. Und jetzt können wir sie im Experiment überprüfen“

Papa: „Zum Beispiel könnten wir eine Feder in einer Röhre ohne Luft legen und schauen ob sie fällt – also wenn ich alle Luft aus einer Röhre nehme und dann da drinnen eine Feder habe – würde die Feder nach unten fallen“

Chopper: „Sie würde fallen“

Papa: „Genau und somit wissen wir, dass es nicht die Luft ist und wir können uns eine neue Theorie ausdenken, die diesen Fall berücksichtigt“

Chopper: „Das Kissen fällt immer auf das Bett“

Papa: „OK. Jetzt machen wir wieder ein Experiment und lassen das Kissen an verschiedenen Orten fallen.“ (es fiel dann auch auf den Boden)

Chopper: „Ah, ich weiß was!!“ (er nahm das Kissen und warf es an der Stelle, wo es eigentlich auf den Boden fiel aufs Bett drauf – ich musste lachen)

Papa: „Aber jetzt hast Du es ja geworfen. Das ist wie schummeln. (Das ist nur erlaubt, wenn es um Forschungsgelder von sturen Politikern geht 🙂 ). Merkst Du etwas? Das Kissen fällt immer nach unten – es fällt immer zum Boden hin“

Chopper: „OK“

Papa: „Das ist die aktuelle Theorie, die Erde ist riesengroß und sehr schwer. Und große Gegenstände ziehen sich an. So wie die Magnete, die ziehen sich auch gegenseitig an. Umso schwerer die Dinge sind, um so mehr ziehen sie sich an. Und wenn wir jetzt so eine Theorie haben, dann können wir daraus neue Vermutungen ableiten und diese wieder in Experimenten überprüfen… Der Mond ist zum Beispiel viel kleiner als die Erde und auch viel leichter. Und deswegen würde das Kissen dort auch viel langsamer fallen.“ (Ich lasse das Kissen ganz langsam fallen – indem ich es mit meiner Hand führe) „Und auf der Erde fallen sie immer so schnell“ (Ich lasse das Kissen wieder ganz normal fallen)  „Und auf dem Mond so“ (ich lasse es wieder ganz langsam fallen)

Chopper verlangt ein paar Wiederholungen.

Papa: „Was würde jetzt auf einem ganz großen Planeten passieren… wie schnell würde das Kissen dort fallen?“

Chopper: „Ganz schnell“

Papa: „Genau – dann würde es so fallen“ (und ich ziehe es ganz schnell nach unten)

Papa: „So kann man aus einer Theorie, Dinge ableiten. Zur Zeit haben wir eine gute Theorie über die Erdanziehung und können damit Flugzeuge und so etwas bauen. Und je besser die Theorie ist, desto mehr können wir damit machen. Zum Beispiel könnten wir Schuhe bauen mit denen wir einfach in der Luft fliegen könnten“

Chopper: „Ah… ich weiß, wie das geht… (und dann erklärte er mir, eine Art Luftballonschuh)“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s