Ka-Scrash!!!!

Letzte Woche bin ich ENDLICH aus Aktien rausgegangen und habe mir ein bisschen Gold besorgt.

Und die Woche geht genauso los, wie ich es mir gewünscht habe: DAX und DOW fallen ohne Halt.

Natürlich haben jetzt alle Angst vor der Deflation – und dass sie kommt. Aber ich denke, solange der Staat auch nur eine Gelddruckmaschine hat wird es keine Deflation geben. Er wird alles Papier in Reichweite und jeden noch so unschuldigen Baum am Straßenrand in echtes Geld verwandeln.

Die Nachrichten zeigen auch alle in diese Richtung:

Wir haben keine Inflation – Januar war nur ein Ausrutscher

Erste Gelddruckmaschine durchgeschmolzen (nicht wirklich)

Im zweiten Artikel erfahren wir auch ein paar sehr interessante Informationen:

Der Bedarf an Geldscheinen hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab: dem Wirtschaftswachstum, dem anteiligen Gebrauch von Bargeld bei Geldtransaktionen und der Geschwindigkeit, mit der Zentralbanken alte Scheine ersetzen, sei es abnutzungsbedingt oder weil man die Scheine fälschungssicherer machen möchte.

Und wir erfahren auch, dass Wirtschaftswachstum und Wirtschaftswachstum zwei verschiedene Sachen sind:

De La Rue braucht kein reales Wirtschaftswachstum, ein nominales reicht schon. Dann klingelt die Kasse bei Inflation.

Die Aktie von De La Rue hat sich seit 2003 ver-7-facht (also versiebenfacht).

… Ich glaube immer noch, dass die Regierungen diese ganze Krise ganz einfach beheben könnten. Nämlich Bedingungsloses Grundeinkommen. Das kommt wahrscheinlich sogar billiger als die Rettungspakete. Die Rettungspakete sind der Turbo in die neue Neidgesellschaft (noch neidiger als heute).

Jetzt würde mich noch eines interessieren. Wer hat Erfahrung mit solchen Angeboten?

(da wär doch der Deflationsschutz und der Inflationsschutz drinnen)

Edit: Nach einiger Überlegung halte ich zwar immer noch die Inflation für am wahrscheinlichsten, dennoch will ich noch eine bis zum erbrechen gelernte Wahrheit hinzufügen.

In Mathematik lernt man in den ersten Semestern: „Aus falsch folgt beliebiges“

Das bedeutet, wenn ich sage, „Die Sonne scheint nur nachts“ dann kann ich daraus getrost schlussfolgern, dass zu dieser Zeit auch die Vögel mit mir sprechen – genauso gut kann ich schlussfolgern, dass die Vögel schlafen.

Also aus etwas falschem folgt etwas beliebiges (irgendwas – egal ob richtig oder falsch).

Mit den Mitteln der reinen Logik ausgestattet kommt man hier also auf folgendes Ergebnis:

Papiergeld hat realen Wert = falsch -> beliebig (Inflation, Deflation, schönes Wetter, usw.)

Bin gespannt, ob wir das in irgendwelchen VWL-Büchern so finden können. Ich bin mir sicher, dass „Ja“ – deswegen gibt es in der Schule ja auch einen Lehrplan und nur ausgewählte Bücher zu lesen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Ka-Scrash!!!!

  1. Das ist ein Artikel, der einer Volkswirtin die Tränen in die Augen treibt 🙂 Die mathematischen Therorien der VWL beruhen alle auf mathematischen Modellen, deshalb gelten natürlich alle mathematischen Axiome.
    Die Aussage“Papiergeld hat realen Wert = falsch“ hat NULL-Aussage, solange sie nicht in ein Bett von Annahmen über die Umgebungsvariablen eingebettet ist. Mir gefällt am besten die Antwortvariante : Schönes Wetter!

  2. Die Volkswirte sind alle sprachlos:
    http://www.ftd.de/politik/international/:Krise-der-Wirtschaftswissenschaften-Wir-sind-alle-sprachlos/481316.html

    Der Mann sagt ganz richtig, dass mathematische Modelle für den Ar… sind. Mathematik wird uns nur in den Schulen als Gott verkauft – und als kompliziert. In Wirklichkeit gibt es nichts einfacheres als Mathematik (sogar Computer können Mathe). Man muss noch Psychologie, Pädagogik und Soziologie mit einberechnen.

    Und dann muss man noch die Regierungslügen und Vertuschungen mit einberechnen. So wurde um August 2007 die Bekanntgabe der Geldmenge M3 abgeschafft. Ich weiß noch, ich habe mich wochenlang darüber aufgeregt, habe aber meine Aktien behalten (ans Hirn fass).

    Zusätzlich kann man dem Artikel ganz gut entnehmen wie die Wissenschaft mittlerweile an Unis leider. Der einzige Abweichler wurde in Grund und Boden geschimpft. Man darf mittlerweile nicht mehr erforschen, was den Staat nicht interessiert. Die Ergebnisse müssen passend gemacht werden, sonst wird der Lehrstuhl finanziell eingeäschert und vielleicht sogar noch der Ruf vernichtet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s