Kosten eines Klassenzimmers + meine eigene kleine Zukunftsvision :)

Ich habe ja schon veröffentlicht, was der Staat für die Verblödung unseres Nachwuchses ausgibt – die Information hatte ich übrigens aus einer Diskussion im Netzwerk Bildungsfreiheit.

Bei Heulers.de habe ich auch noch eine Reportage gefunden, die das ähnliche Problem für die USA bespricht.

Die Quintessenz finde ich sehr interessant: 6800 € (pro Gymnasiast) * 26 (Klassenstärke)= 176.800

Was könnten 26 Schüler mit 176.800 € im Jahr machen und lernen – was könnten Familien mit all diesem Geld machen.

Lehrer, die behaupten sie handeln im Interesse der Kinder, vergessen gerne, dass sie eben diese Kinder zwangsenteignen. Ein Lehrer bringt seine Klasse im Laufe des G8 um über 1.4 Millionen €

Sie empfehlen Vouchers…. (das sind Gutscheine, damit man seine Schule wählen kann…) …

Ich will noch einen Schritt weitergehen: Microchoice – im Microchoice System wird das Geld auf ein Kinderkonto überwiesen. Und wofür es das ausgibt, ist beliebig. Es soll sogar Wissenschaftler geben, die eine bessere Ernährung und mehr Platz als wichtigstes Element für eine gesunde Entwicklung und Bildung empfehlen. (Bücher gibt es ja sowieso umsonst in der Bibliothek).

Ich kann mir auch in einem zweiten Schritt eine komplette Liberalisierung vorstellen. Also keine Steuern – keine Bildungszuschüsse.

Dennoch, so finde ich, müsste eine oder zwei Generationen Microchoice dazwischen sein. In dieser Zeit würde man die Rentenversicherung umstellen, so dass die Kinder ihre Familien direkt unterstützen, anstatt in einen planwirtschaftlichen Fonds einzuzahlen. Das wäre auch eine gute Motivation für die Eltern, sich gut um ihre Kinder zu kümmern. Kinderlose könnten sich bei solchen Familien einkaufen (also die Bildung derer Kinder finanziell und menschlich zu begleiten).

Das System würde sich also nicht sehr verändern, außer, dass die planwirtschaftliche Zentralstelle (Kultusmeierhysterium) draußen wäre – und die Menschen sich die Hände geben müssten – (was sie auch gerne würden, da Menschen soziale Wesen sind).

Aber das ist eine Zukunftsvision – als erster Schritt wäre Microchoice durchaus machbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s