Neues Winterhoff Buch

Nachdem Winterhoffs Vorstellungen von Erziehung und Dressur so erfolgreich waren, hat er sich jetzt entschlossen ein neues Kinder-Splatter-Buch zu schreiben. Was der Tyrannenmörder im 1.Band schon ankündigte scheint er jetzt zu Ende zu bringen. „Tyrannen müssen nicht sein“ – ich bin gespannt, ob dieser Pseudowissenschaftler auch dieses mal mit seinem ganzen Halbwissen die Massen mobilisieren kann ihre Kinder noch heftiger zu mißhandeln.

Damit es in Deutschlands Restaurants bald wieder heißt: „Endlich ruhig hier“

Advertisements

2 Kommentare zu “Neues Winterhoff Buch

  1. Sehr interessant für alle Anhänger von Winterhoff, Bueb und co.:
    http://www.zeit.de/2008/41/B-Familie

    Obwohl ich schon finde, dass es, auch in meinem Freundeskreis, Eltern gibt, die einfach aus Unwissenheit oder Angst vor Trotzreaktionen falsch mit ihren Kindern umgehen. Die auch nicht der Herausforderung gewachsen sind, ihren Kindern eine Orientierung in der heutigen „überreizenden“ medialen Konsumwelt zu bieten. Trotzdem: kein Grund, die autoritäre Erziehung wieder einzuführen (wenn ich auch den vorletzten Satz in Ihrem Post etwas übertrieben finde – ist das so?).

  2. Hallo Anne,

    Danke für den Kommentar und den Link.
    Ich gebe Dir vollkommen Recht, selbst Winterhoff und Bueb zeigen ja nur ihre Hilflosigkeit und Ahnungslosigkeit, wie sie solchen Situationen wirklich begegnen können – aus Bösartigkeit machen sie so etwas bestimmt nicht (aus Geldgier schon eher).

    Zum vorletzten Satz:
    Der ist natürlich überspitzt formuliert. Ich glaube nicht, dass jemand der sich vom Unnutz von Gewalt überzeugt hat, durch so ein Buch umstimmen lässt und seine Kinder zu schlagen anfängt. Dennoch werden viele, die ohnehin manchmal den Watschenbaum umfallen lassen, oder denen hin und wieder die Hand juckt sich durch eine solche Literatur bestimmt nicht gezügelt fühlen. Leider wird sie solche Menschen bestätigen, und besonders in kritischen Situationen (z.B. an der Supermarktkasse) kann man nach solchen „Publikationen“ doch eine erhöhte Aggressivität feststellen. Schließlich sind diese Eltern jetzt in Aufruhr versetzt, das eigene Kind soll ja ein glückliches Leben haben, und kein Tyrann werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s