Chopper der Checker

Wie wir Chopper bis jetzt hinbekommen haben. Da bin ich äußerst stolz (auf uns !) nicht auf Chopper. Warum ich nicht auf Chopper stolz bin, na den liebe ich einfach ohne wenn und aber. Warum ich auf uns stolz bin: Wir haben eine Menge Zeit mit Chopper verbracht und halten sehr viele gesellschaftliche Zwänge von ihm fern – und erklären ihm die Hintergründe ohne „Muss“ und „Zwang“. Das ist nicht einfach in einer Gesellschaft, die ihre Kinder unter Drogen setzt und in extra Anstalten abrichtet, bis sie ins Getriebe passen. Zudem wird von uns Eltern so viel erwartet und dagegen muss man sich erst einmal aufrichten und allen sagen: „Pahhh! Das ist ein Mensch und kein Roboter – also lasst ihn wachsen, anstatt ihn zu programmieren“.

Und ein dritter Aspekt spielt in unserer Gesellschaft noch eine große Rolle:

Das Dogma: Du sollst Dich nicht in Deiner Familie verwirklichen. Deine Kraft gehört alleine besteuerbaren Leistungen.

Wie dem auch sei, was ich eigentlich erzählen wollte:

Mama hat mal wieder Chopper und Nami etwas gezeigt. Auf einmal stellte Chopper fest: „Das ist ein Falschfarbenbild“.

Mama war sehr überrascht, sie hatte es zwar auch schon vor den Erklärungen in der Vorlesung gekannt, aber bei einem 4 jährigen hatte sie es wohl nicht vermutet 🙂

Aber Chopper ist nun mal ein Unschool-Kind 🙂 Ohne Druck, nur solange es Spaß macht…

… und Freude (sagte Chopper heute, als wir telefonierten)

(Falschfarbenbild des Mondes – von Wikipedia)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s