MKV (Multiple Kill Vehicle)

Bei Sebbi habe ich gestern das Multiple Kill Vehicle entdeckt. Es ist so eine Art Space-Shuttle für Raketenabwehr-Raketen. Die Version bei Sebbi scheint wohl für den Land Einsatz gedacht zu sein.

Man stelle sich mal vor, wie man im Graben sitzt und dann fliegt so ein Ding über einen hinweg. Oder durch die Straßen Deiner Stadt.

Also ich weiß nicht. Das Deprimierende an der ganzen Sache ist, dass ich in meiner Diplomarbeit damals nicht nur Lockheed Martin Zeug als Quellen hatte, sondern auch, dass ich eine Plattform untersucht habe auf deren Basis man effizienter Software-Agenten entwickeln kann. Diese Agenten werden von Lockheed Martin benützt, um in komplexen und unüberschaubaren Kampfszenarien „Friendly Fire“ (also Erschießung durch die eigenen Leute) zu vermeiden und die automatischen Kampfeinheiten zu koordinieren (siehe Werbefilm).

Das Interessante an der Sache ist, dass ich nur auf friedliche Nutzung eingegangen bin. An das andere habe ich mit keinem einzigen Gedanken gedacht. Und das, obwohl ich „Die Physiker“ gelesen hatte und ich sehr betroffen war. (Das kann ich also nicht auf die Schule schieben, da ich das Buch sogar in meiner Freizeit gelesen hatte – das habe ich oft mit Schullektüre gemacht – ich hasse es Satz für Satz im Unterricht gemeinsam zu lesen).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s