Ein Verbrechen an der Menschheit – alles Geld für Schulen

Nicht nur, dass Schulen die modernen Gefängnisse für Kinder sind und zusätzlich einen dogmatischen Stellenwert in der Bevölkerung haben … bei gleichzeitiger Null-Bis-Negativ-Effizienz. Nein!

Jetzt findet auch noch eine große Enteignung der Bevölkerung (und damit auch der Eltern) statt, und dieses Geld, wird auf der anderen Seite in Schulen gesteckt. Der neueste Plan von Frau Schavan verspricht jeder Schule 100.000 €. Damit würden die KinderFolterWerke endlich neues Material haben, vielleicht sogar eine Image-Kampagne starten können: „Deutsche Kinder können nicht lesen – fragen sie die Eltern – die Schulen sind nicht schuld“.

Das ärgert mich wirklich dermaßen. Wieso enteignen sie Familien nicht gleich? Ist doch eh Müll, dieses ganze Eltern und Familiengewäsch.

Aber nicht nur die Bundesregierung hat die Planwirtschaft neu entdeckt, nein auch Blätter, wie die FTD schreiben: „Alles Geld in die Schulen“ – während Kinder zu Hause nur noch Essensersatzstoffe bekommen, weil selbst Doppel-Verdiener-Familien sich nicht mehr mehr leisten können, gibt es in den Schulen Mittagstisch und Abendmahl. Ich warte noch auf die goldenen Wasserhähne.

Und wenn das erst mal alles durch ist, dann wird es wieder heißen: „Kinder kriegen zu Hause nichts gescheites zu essen und wohnen in viel zu kleinen Wohnungen. Ganztageskitas werden angeschlossene Geburtstationen bekommen und kein Mensch wird je wieder das Licht der Welt erblicken, bis er 20 Jahre ist. Bis dahin wird sich in der künstlichen Schulrealität verdummt…. Pardon… gebildet.

Wer das nicht verträgt, der kriegt halt Drogen bis es ihm gefällt.

Advertisements

6 Kommentare zu “Ein Verbrechen an der Menschheit – alles Geld für Schulen

  1. Die Hoheit über den Kinderbetten….das wurde doch schon laut ausgesprochen. Es ist schon ein Irrsinn, welche Stilblüten das treibt: zuletzt die Idee, dass das Jugendamt ALLE (alle!!) Familien regelmäßig auf Kindesmißbrauch überprüfen soll und ich gezwungen sein soll, das jugendamt auch reinzulassen. Und niemand geht auf die Barrikaden!!!

  2. Bei heulers ist ein Link.
    Leider sind das nicht mehr nur reine Stilblüten (z.B. § 120 BayEUG) hier werden gezielt Grundrechte außer Kraft gesetzt.
    Es gehen schon Leute auf die Barrikaden, aber leider viel zu wenig und anscheinend zu planlos.

  3. „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.”

    Gefunden bei Schul-frei

    Und kannst sagen, so viel Du willst, es gibt immer jemanden, der Dein Heulerdienst (ha!) als „geistigen Durchf***“ bezeichnet… (immer diese wohlerzogene Bürger…*kopfschüttel*)

  4. Hi Andrea,
    ich finde es sogar wichtig, dass es immer irgendjemand geben wird, der etwas dagegen sagen wird. Es ist ja nicht der Sinn der Sache die eine Gleichschaltung gegen eine andere Gleichschaltung zu ersetzen. Ich hoffe nur, wir lernen dann respektvoller mit den Andersdenkenden umzugehen, als diese heute mit uns.
    PS: Ein Freund von mir studiert in Oxford Politik – die Weltregierung wird da sehr ernsthaft diskutiert. Man muss sagen, dass aus Oxford viele Berater der aktuellen politischen Elite stammen. Und auch die zukünftige politische Elite sich von dort rekrutiert.

  5. Hast Du die Sternchen beim Durchf*** gemacht, oder war ich das? (Man, ich muss früher ins Bett, weiss nicht mehr, was ich tue!)

    Hier ist ein kurzer Beitrag bei Doc Sarah… fragt sie sich, warum keiner was sagt, keiner sich traut… (wohl nicht zu unserem Thema, oder doch?)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s