Wenn Kinder fliegen lernen

Wenn ein Kind klein ist gib ihm Wurzeln, wenn es größer wird verleih ihm Flügel – oder so ähnlich geht ein Sprichwort.

Heute haben Chopper und Nami es auf die Spitze getrieben. Seit Wochen klettern die beiden schon auf einen Schrank hoch und hopsen dort herum (nicht zu viel, sonst schlagen sie sich den Kopf an die Decke). Sie können ohnehin dort nur gedückt stehen.

Immer wieder springen sie dann in weitem Bogen vom Schrank aufs Bett – was der Federung natürlich nicht sehr gut tut (und besonders denen, die darin ruhen).

Heute habe ich ihnen dann eine Matratze und ein paar dicke Kissen auf den Boden gelegt. Anfangs sind sie zaghaft runtergesprungen (meine beiden Hände haltend).

Dann nur noch eine Hand…. dann die Hand nur noch beim Start… dann ganz ohne Hilfe…

Und dann ging es richtig los. In einer Tour kletterten sie den Schrank hoch und sprangen hinunter.

Und das alles begann mit dem Fliegemann!

(Fliegemann= vom Hochbett springen)

….

Wurzeln werden diese Kinder in diesem Leben wohl nicht mehr schlagen 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s