Wir kaufen ein Auto

1000Sunny Mummy

Aber welches bloß?

Wir wissen schon ziemlich genau, was wir wollen, aber so ein Auto stellt fast jeder Hersteller her, zu vergleichbaren Preisen. Was wir wollen ist ein Fahrzeug, mit dem wir auch bequem, also schön langsam und gemütlich auswandern können. Also groß, ein Minibus. Den brauchen wir unter anderem auch deswegen, weil ich ja die Gewohnheit zu haben scheine, regelmäßig schwanger zu werden, ob geplant oder nicht… 😉 1000Sunny Papa will eine umklappbare Rückbank, die man zur Not auch als Bett benutzen kann. Am liebsten natürlich, während ich durch die Nacht fahre, aber ich glaube, so etwas gibt es nicht 😉

Das Auto sollte einigermaßen ruhig fahren und gut gefedert sein und im Kraftstoffverbrauch nicht in der höchsten Kategorie liegen. Wir werden wahrscheinlich einen Gebrauchtwagen nehmen, da wir Geld zwar haben, es aber nicht verschleudern wollen. Hat hier jemand Erfahrungen? Ab wievielen Jahren gebraucht macht es einen großen Unterschied?

Hat jemand Erfahrungen? Gibt es etwas, das man besonders beachten sollte?

Bis jetzt haben wir nur einen VW Multivan probegefahren, aber auf meiner Liste stehen noch Renault, Opel und Mercedes (als Vergleich was an Komfort möglich ist).

Advertisements

10 Kommentare zu “Wir kaufen ein Auto

  1. Wenn ihr den optimalen wagen gefunden habt, gebt unbedingt meldung ;-)! würde mich auch interessieren…

  2. Also, wir haben vor 4 Jahren einen Renault Traffik gekauft. Davor hatten wir ein Renault Megan Scénic (tolles Auto aber nur für bis zu drei Kinder gebrauchbar! Da wir 5 Kiddies haben…)

    Mit dem Traffik sind wir sehr zufrieden. Unsers ist eine 9-Sitzer, Klima-anlage und Fenster im hinteren Bereich (achte darauf, dass die Kiddies die Möglichkeit haben, die Luft zirkulieren zu lassen hintem im Auto! Ein VW Bus den wir probe gefahren sind hatte weder Klimaanlage noch Fenster hinten und bei der Fensteranzahl wären die Kiddies im Sommer davon geschmolzen…).

    Beide Bänke hinten kann mann rausnehmen, oder lediglich der hintere Bank hochklappen (da sind immer noch 6 Sitzplätze) um den immerhin großen Kofferraumvolumen noch größer werden zu lassen.

    Unsers fährt mit Diesel (also nicht gerade leise), dafür ist der Verbrauch super und wesentlich besser wie damals beim Scénic)….

    Auswandern? Wohin? Wann? (Find ich schade bin gleichzeitig neidisch…)

  3. Noch was:

    Das Auto (Traffik) haben wir vor 2 Jahren voll gepackt mit Klamotten für 7 Personen (zwei Wochen voll), 2 erwachsenen Räder, 2 Jugendräder, 1 kinder Rad und zwei Anhänger (eine ist für 2 Kiddies zum drin sitzen, eine ist zum Tandemfahren) plus Bewegungsspiele (für auf der Autobahnraststätte), Proviant und auf den Rückweg mit zig Mitbringsel (hauptsächlich leckeres zum Essen) bis nach Ee (Holland/Friesland) hin und zurück gefahren… ok, da war das Auto tatsächlich soooo voll, dass keiner darin hätte schlafen können. Aber da passt in der Tat ’ne Menge rein…!

  4. @Schlapunzel
    Wird gemacht – ich schätze dann gibt es um die 20 Blogeinträge, denn das ist unser erstes Auto – ever! Zur Zeit teilen wir uns das Auto mit der Gran
    @Andrea
    Danke für den guten Tipp. Wir werden wohl nächste Woche einen Termin haben und dann damit durch die Gegend fahren.

  5. Es gibt auch von Opel und war das Nissan das gleiche Auto, sind dann kostengünstiger und ihr musstet (wenn euch das Auto überhaupt zuspricht) „lediglich“ recherchieren, ob sich die Ersatzteile im neuen Heimat besorgen lässt…

  6. 1000Sunny Mummy
    Danke auch von mir für die Erfahrungen. Andrea, wieviele Fenster habt ihr denn im hinteren Bereich? Bisher habe ich immer nur eines gesehen, ein bißchen wenig für so ein großes Auto, meiner Meinung nach.

    Auswandern ist vor allem mir wichtig. Ich will Deutschland schon seit meinem 8ten Lebensjahr verlassen. Das Schlüsselerlebnis hierzu war, nach mehreren Wochen England bei Verwandten langsam von Dover mit der Fähre wegzufahren – ich habe so geweint. Dann das immer weiter in deutsches Gebiet mit dem Zug zu fahren – und Stück für Stück ging die Freundlichkeit in den Menschen verloren, bis wir wieder „zuhause“ waren. Diese Erfahrung mach ich jedes mal wieder.
    Eigentlich wäre ich auch zum Studieren nach England, aber dann stieg einen Tag vor der letzten Abitur-Prüfung 1000Sunny Papa in die U-Bahn …
    Wenn alles so klappt, wie ich mir das vorstelle, werden wir in knapp 2 Jahren unterwegs sein. Nicht allzu weit, aber auf jeden Fall in ein für Unschooler freies Land. Wenn möglich irgendwo ans Meer? Wenn ich bis dahin mit dem Studium fertig bin, (das hängt auch etwas von Sanji = Baby-im-Bauch ab)dann schaffen wir es rechtzeitig vor Chopper’s deutscher Schulpflicht aus Deutschland raus.

  7. Das Auto ist rund-um mit Fenstern versehen. Aber die zu öffnenden sind in der Tat nur die mittlere Reihe und vorne. Dennoch, mit unseren 5 Kiddies, fahren immer 2 ganz hinten und haben sich wirklich nicht beklagt über zu wenig bzw. zu viel Luft. (Und die Klimaanlage bzw. Heizung kommt auch prima hinten an.) Ich schätze nicht, dass man ein Klimaanlage braucht, wenn das Gefährt zu öffnende Fenster hat. Auf unser Auto (wo wir läßig 1.5 Jahre darauf gewartet haben, denn wir waren zu sechst mit den inzwischen für uns zu klein gewordene Scénic geworden) hatten wir alles gewusst: welche Marke, welche Ausstattung… und wir hatten den Vertrauen, dass wir es angeboten bekommen werden, wenn die Zeit richtig ist. So kam es auch: wir sind die dritt Besitzer des Autos, es war zuerst ein Mietauto, aber dank die hohen Sprit kosten wollte man es nicht ausleihen. Dann bekam es eine Autohändler und „saß“ darauf weitere 6 Monate. Da war das Auto 11 Monate zugelassen und keine 20tausend Km gefahren, günstig — da man diesen Klotz-am-Bein loswerden wollte, und genau das, was wir suchten!

    Are you british? Die Fahrt von Dover nach Oostende (Belgien) habe ich noch sehr in meinen Erinnerungen, dann die lange Zugfahrt bis nach Frankfurt… das ist etwa 20 Jahre her… aber Du hast recht, diese Freundlichkeitsgefälle…

    Sanji? Muss mal nachschauen, was für ein Pirat der/die gewesen sein soll 😉 !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s