Das Experiment – Tag 12 – Computerspielen Ohne Ende?

Tag 10: ungefähr 1 1/2 Stunden

Tag 11: 0

Tag 12: ungefähr 2 Stunden

Tag 13: ungefähr 2 Stunden

Es scheint sich hier einzupendeln. Allerdings schaut er sich sehr viel die Musikvideos von Thomas the Tankengine an. Es gibt für jeden Zug ein eigenes Video mit Lied, in dem er vorgestellt wird. Chopper spielt die Lieder hoch und runter. Nur sobald Nami essen will (oder jemand anders) sucht er sich ein leises Spiel aus- wir haben nämlich die Regel, dass man andere Leute nicht vom Essen ablenkt (es gibt ja keine gemeinsame Essenszeiten, dafür wird aber keine Musik gespielt, wenn jemand anderes isst).

Mittlerweile hat Chopper auch die Fingerfertigkeit entwickelt um bei der englischen Sodor-Race zu gewinnen (die deutsche ist etwas einfacher, da muss man die Finger nur ganz langsam hin- und herbewegen und man gewinnt). Bei der englischen Version gibt es Hügel, da habe ich sogar Schwierigkeiten hoch zu kommen.

Das tollste ist, wie er sich dann freut. Er hüpft richtig hoch und jauchzt, dass es sogar noch die Nachbarn hören.

Aber die Spiele hat er so ziemlich alle durch und die Musikvideos sind nun dran.

Was das wirklich tolle daran ist, ist dass Chopper ein unglaublich großes Interesse an seinen Eisenbahnschienen entwickelt hat. Er baut und baut und baut. Stundenlang!

Heute habe ich ihn dabei beobachtet, wie er an einer Stelle, wo schon ein Gleis lag und ein anderes lose angeschlossen war, eine Gerade Schiene gegen eine Weiche austauschte um beide zusammen zu fügen.

Einmal hat er mich um Hilfe gebeten, aber ich bin nur der Fat Controller und er ist schließlich der Schaffner und der Ingenieur. Ich schaue nur immer in mein Notebook rein und sage, was der nächste Auftrag ist.

Heute gab ich ihm den Auftrag zwei Autos zur Main-Station zu bringen. Erst sagte er, dass ginge nicht, da er nur einen Auto-Waggon hatte. Der Fat Controller (also ich) sagte dann: „Da musst Du eine Lösung finden“.

Er überlegte kurz und antwortete: „Ich fahre zweimal“ Dann entdeckte er, dass weder Rampe noch Straßen für die Autos da waren, also baute er alles und eine Stunde später waren dann endlich 4 Autos am Hauptbahnhof. (Hmmmm….)

Hier sind noch die früheren Fertigungsstadien:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s