Amazing Grace

(Papa)
Abends (also eher spät Abends) setze ich mich jetzt immer noch zu den Kindern ins Zimmer und erzähle was, oder wir sprechen über dies und das oder ich singe etwas vor.

Da ja Chopper vor ungefähr einer Woche Angst im Dunkeln bekam, hielt ich es für gut, ihm ein paar Heldengeschichten zu erzählen. Also habe ich mir Gustav Schwab ausgeliehen (Griechische Sagen) und lese Herkules durch, am Abend erzähle ich ihm dann immer aufbereitet ein Kapitel oder zwei.
Praktisch, dass Herkules gleich als kleines Baby gleich zwei Schlangen erwürgt.
An zwei Stellen überraschte er mich, mit seiner Merkfähigkeit. „Herkules, wie in dem Plum Buch sagte er“ – nach langem Überlegen fiel es mir ein „Serafin – Lesen verboten“ da ist der Plum und seine kleine Maus Herkules.
Beim nächsten Mal. Papa:“Wagen, das waren Kutschen ohne Dach“ – Chopper:“Kutschen, wie in dem Maus Buch“. Nach langem überlegen komme ich darauf, dass wir ja wirklich vor einem halben Jahr öfter das Buch „Die Maus – Autos“ gelesen haben.
Ich war ganz schön überrascht.

Oft sprechen wir aber über dies und das. Das ist auch sehr schön.
Gestern aber haben sie sich immer wieder „Amazing Grace“ gewünscht. Ein Lied das von jemanden handelt, der in einem besonderen Augenblick den Glauben fand.

Ich habe mir das so wundervoll vorgestellt, wenn man irgendwann auf einmal etwas erlebt oder sieht, dass man von da an, an Gott glaubt.
Ich muss zugeben mir ist das noch nicht passiert. Und ein Glaube an Gott fiele mir schwer. Aber das Lied hat mich doch zu Tränen gerührt. Und an manchen Stellen konnte ich gar nicht mehr weitersingen. Ich weiß noch, dass ich, als ich klein war den Text verzweifelt gesucht habe (es gab noch kein Internet) und irgendwann (als ich Weihnachten in der Kirche war) suchte ich das ganze Liederbuch ab, und schrieb es dann während des Gottesdienstes ab, lernte es auswendig und seitdem kann ich es.
Hier der Text für alle:
Amazing Grace, that beauty sound, that saved a wretch, like me.
I one was blind but now can see, was lost but now I’m found.

‚T was grace, that taught, my heart, to fear, and grace, my heart, relieved.
How precious did, that grace appear, the moment, I first believed.

Leider waren in dem Liederbuch nur die ersten zwei Strophen 🙂

Auswendig lernen in der Schule konnte ich nie, und wollte ich auch nie. Ich habe immer mit meinem Herzen gelernt, und während ich jedes Gedicht in Deutsch versiebte, kann ich doch so viele Lieder „by heart“ oder „par coeur“.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Amazing Grace

  1. Ein wirklich schönes Lied, dass ich auch schon so oft vorgesungen habe.

    Wir kennen es ein kleines bisschen anders:

    Amazing grace! How sweet the sound
    that saved a wretch like me.
    I once was lost, but now am found.
    Was blind, but now I see.

    ‚twas grace that taught my heart to fear,
    and grace my heart relieved.
    How precious did that grace appear
    the hour I first believed.

    Through many dangers, toils and snares
    I have already come,
    ‚tis grace hath brought me safe thus far
    and grace will lead me home.

    When we’ve been there ten thousand years
    bright shining as the sun,
    We’ve no less days to sing God’s praise
    than when we first begun.‘

    Ich finde die Melodie einfach so schön…sehr berührend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s